Bei „Open Codes“ und „Gulaschprogrammiernacht“ dabei

Indisches Gewinnerteam des "Coding Culture-Hackathons" in Mumbai in Karlsruhe

Anfang Mai 2018 war das indische Gewinnerteam „Morpheus“ des „Coding Culture Hackathons“, den das ZKM am 1. und 2. Februar 2018 im Goethe-Institut Mumbai organisiert hat, im ZKM zu Gast. Während Ihres Aufenthalts lernen Ananya Satoskar, Pranit Jaiswal, Mitra Thakker und Maitreyi Kunnavakkam Vinjimur nicht nur den Originalschauplatz von „Open Codes. Leben in digitalen Welten“ in Karlsruhe kennen, sondern auch das zweitgrößte Hackertreffen Europas, die 18. Gulaschprogrammiernacht (GPN).

Gewinner mit OB im Karlsruher ZKM  Foto: ZKM
Gewinner von OB und ZKM-Chef im Karlsruher ZKM  Foto: ZKM

Die GPN ist inzwischen eine der größten Veranstaltungen des Chaos Computer Club (CCC) und richtet sich nicht nur an „Nerds“, sondern an alle Interessierten, die im Rahmen eines umfangreichen Workshop- und Vortragsprogramms gemeinsam programmieren, basteln und kreativ werden. Die GPN wird in diesem Jahr durch das Ausstellungsexperiment Open Codes zu einem interdisziplinären Event ergänzt: Die Teilnehmer coden auch in der Ausstellung. Das indische Gewinnerteam traf darüberhinaus auch die Karlsruher Programmierszene: Neben der Gulaschprogrammiernacht steht ein Besuch im CyberLab des Cyberforum Karlsruhe auf dem Programm.

Gewinner im Karlsruher ZKM  Foto: ZKM
Gewinner im Karlsruher ZKM  Foto: ZKM

Am 7. April 2018 hatte eine Jury, bestehend aus VertreterInnen des CSMVS-Museums (Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya, Formerly Prince of Wales Museum of Western India), des Dr. Bhau Dji Lad-Stadtmuseums in Mumbai, der Künstlerplattform pad.ma, des Goethe-Instituts Mumbai und des ZKM das Gewinnerteam Morpheus für das Projekt KHOJ – Key to Historical Object Juxtaposition ausgezeichnet. Morpheus will mit seinem System, basierend auf Google Inception / Tensorflow, eine Kategorisierung von großen Mengen an schlecht oder gar nicht sortierten Bildern unkompliziert ermöglichen, sowohl für Museen als auch für die Öffentlichkeit. Dafür hat das Team mit 4.500 bekannten Bildern das künstliche neuronale Netz trainiert und eine Kategorisierung über Farbpaletten und Hash-Werte durchgeführt. Der Hackathon hatte etablierte Kulturinstitutionen wie das CSMVS (Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya, Formerly Prince of Wales Museum of Western India) und das Dr. Bhau Dji Lad-Stadtmuseum in Mumbai mit der indischen Coder-Szene vernetzt, um neue Kooperationsformen zu erproben. Über die Dauer von zwei Tagen sollen nicht nur experimentelle Apps und Websites für die Vermittlung von Kunst entwickelt werden, sondern auch Kunstwerke entstehen, die sich im Spannungsfeld von „Code“ und „Kunst“ bewegen.

Der Aufenthalt des indischen Gewinnerteams „Morpheus“ in Karlsruhe wurde unterstützt durch die Stadt Karlsruhe: „Der Hackathon in Mumbai steht ganz im Zeichen unseres deutsch-indischen Kulturaustausches“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup: „Es ist wirklich außergewöhnlich, dass hier das ZKM und das Goethe-Institut Mumbai verbunden mit den Museen in Mumbai ein so tolles – und vor allem nachhaltiges – Projekt umsetzen. Ich freue mich sehr, dass die Gewinner des Hackathons hier in Karlsruhe an der Gulaschprogrammiernacht teilnehmen und begrüße die jungen ProgrammiererInnen sehr herzlich in Karlsruhe.“ (ps)

Infos: Das ZKM hatte am 01. und 02. Februar 2018 den „Coding Culture Hackathon“ im Goethe-Institut Mumbai organisiert. Insgesamt zehn Teams hatten am Hackathon, der erstmals Kulturinstitutionen in Mumbai mit der Programmierszene zusammengebracht hatte, teilgenommen, coding-culture.zkm.de

 

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033