Pune und Mumbai im Fokus

Karlsruher Delegation unterwegs / Projekte vor der Umsetzung

Eine Delegation aus Karlsruhe und der Region ist in diesen Tagen Anfang 2016 in Indien unterwegs, besucht Pune und Mumbai, vertieft bestehende Kontakte - und knüpft neue Verbindungen. Indien ist ganz klar im Fokus. Großes Plus: Indien bietet rund 1,3 Milliarden überwiegend junge Menschen als Markt, ein großer Teil kommt dazu jedes Jahr als gut ausgebildete Arbeitskräfte hinzu - in Bereichen, die besonders auch in Deutschland im Fokus stehen. Dazu sprechen sie die "internationale Sprache" Englisch, waren zudem im Verlauf ihrer Ausbildung in der Regl bereits einmal im Ausland.

Mobilität ist angesagt        Foto: www.jowapress.de
Mobilität ist angesagt  Foto: www.jowapress.de

Längst hat Indien den Sprung in die Zukunft gemacht. "Make in India": Zudem hat Regierungschef Modi sein Land angetrieben, unter anderem die Wirtschaftsleistung bemerkenswert gesteigert, so dass der Subkontinent sich immer mehr in den Vordergrund schiebt.

Besonders durch weitere Vorhaben der Regierung, das Land voranzubringen: ob Bürokratieabbau, fortschreitende Digitalisierung oder Erneuerung der Mobilitätsinfrastruktur - unter anderem bei Straßen, öffentlichem Transport, Müll oder Energie. Hierbei suchen auch das Land Maharashtra, mit dem Baden-Württemberg verknüpft ist, Pune und Mumbai nach Lösungen - auch um externe Impulse, die den notwendigen Schub liefern können. "Ich freue mich sehr, dass wir im Rahmen der aktuellen Delegationsreise die Möglichkeit haben, den Wirtschaftsstandort Karlsruhe sowie die Technologieregion mit den jeweils herausragenden Kompetenzen in Pune und Mumbai zu präsentieren", betont Michael Kaiser, Direktor der Wirtschaftsförderung Karlsruhe: "Insbesondere in Pune erwarten uns interessante Gespräche und Veranstaltungen bei denen wir die Investitionsmöglichkeiten in der SmarterCity Karlsruhe vorstellen können."

Transportmöglichkeiten in Mumbai Foto: www.jowapress.de
Transportmöglichkeiten in Mumbai Foto: www.jowapress.de

Gerade intelligente Lösungen für Städte werden in Zukunft eine zentrale Rolle für die Stadtgesellschaft spielen - sie werden dazu beitragen, die umfassenden Herausforderungen sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch im Dialog mit den Bürgern adäquat zu meistern. "Es zeichnet es sich ab, dass im Rahmen technologischer Entwicklungen und der Digitalisierung neue Anforderungen an die Verwaltung gestellt werden", so Steffen Buhl von der Wirtschaftsförderung Karlsruhe. Genau hier setzen die Partner der gewachsenen Kooperation mit Pune an - eine Kooperation mit Partnern in Indien, die ein friedliches Miteinander durch Kooperationen auf Augenhöhe ermöglicht - zudem auch einen Austausch von Erfahrung unter Freunden auf Basis von gemeinsamen Werten möglich macht. Ob Meetings, Workshops, Besuche von MCCIA, Unternehmen und Medien oder bilaterale Gespräche: "Bei der Reise werden konkrete Möglichkeiten zur Durchführung von gemeinsamen Projekten unter anderem auf dem Gebiet der Smarter Cities mit einem Fokus auf den Bereichen Energie und Mobilität sondiert", so Buhl. Auch geht es um das gegenseitige Vorstellen von "Make in India"-Experts und "Invest in Technology Region" sowie der Vorstellung von entsprechenden "business opportunities". (jow)

 

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033