Informatives zu Indien

Im neuen „Indien Aktuell“-Magazin geht’s um die kulinarische Seite

Ob kulinarische Geschichte oder leckere regionale Rezepte aus Indien: Im aktuellen „Indien Aktuell"-Magazin geht’s um die Küche des Landes, die durchaus Geschmacksexplosionen auf dem Gaumen auslöst. Dabei denken die Macher des aktuellen Hefts (Hier bestellbar) „nicht an die Schärfe des Chilis, sondern an die unendlich vielen verschiedenen Gewürze, die das Markenzeichen der indischen Küche ausmachen“.

Cover des aktuellen
Cover des aktuellen "Indien Aktuell”-Magazins

Doch was ist sie eigentlich, die indische Küche? Dieser Frage sind die Autoren nachgegangen, stellen dabei die Vielfalt der Gerichte in den einzelnen Regionen vor.

„Indisches Essen ist nicht gleich indisches Essen“, so Alexander und Neena Hartmann von „prexma Limited“: „Die Unterschiede der regionalen Küchen des Landes sind so groß wie die Unterschiede, die man in Europa vorfindet.“ Bei den Recherchen war ihren „Indien – Das Kochbuch“ von Pushpesh Pant eine große Hilfe. „Der indische Professor recherchiert seit Jahrzehnten in ganz Indien, wie in den einzelnen Regionen gekocht wird, und hat eine stattliche Sammlung von 1.000 authentischen Gerichten in seinem Kochbuch veröffentlicht“, so die Autoren. Neben dem kulinarischen Schwerpunktthema informiert die neue Ausgabe auch über zwei thematische Rundreisen – auf den Spuren Buddhas und eine Reise rund um das Thema Tee –, über das kommende große Yoga-Festival und eine authentische Ayurveda-Kur, über Safari- und Naturreisen in Indien und über den Mann, der den Buddhismus zur Weltreligion machte. (jow)

Infos: Das „Indien Aktuell”-Magazin informiert als Druckausgabe seit 2009 viermal im Jahr über Themen aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Politik und Gesellschaft. Im Informationsteil gibt es dazu auch Fakten rund um Indien – ob zum Visum, einer Urlaubsreise oder den Arbeitsaufenthalt. Im „Forum” kann man sich zudem über Erfahrungen austauschen und Tipps rund um Indien auch aus erster Hand bekommen. Der „Marktplatz“ bietet erfreulicherweise auch eine Kooperationsbörse, Angebote, Stellenanzeigen und Buchempfehlungen, www.indienaktuell.de

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033