Smarter Austausch in Pune

Ansätze, neue Ideen, Netzwerke & Möglichkeiten

Ende Oktober 2015 war erneut eine Delegation aus Karlsruhe – bestehend unter anderem aus Teilnehmern der Wirtschaftsförderung, EnergieForum, Fraunhofer ICT, Planung Transport Verkehr (PTV), und der Hochschule für Technik und Wirtschaft – zum "Seminar on Smart and Sustainable Technologies for Smart Cities" [NEWS on nrinews24x7.com].

Karlsruhe presented Experiences and Projects from SmarterCity Karlsruhe Initiative launched in 2010 (f.l.): Ralf Eichhorn, Ajay Mehta and Sriram Kulkarni
Karlsruhe presented Experiences and Projects
from SmarterCity Karlsruhe Initiative launched
in 2010 (f.l.): Ralf Eichhorn, Ajay Mehta and Sriram Kulkarni

Karlsruhe presented Experiences and Projects from SmarterCity Karlsruhe Initiative launched in 2010 - especially eMobility Center (eMoKa), Smart Industrial Site, Smart Event DAS FEST and the international connected Network of the Economic Development Department in Europe, India and Australia.

During the MCCIA Conference also the new website www.makeinpune.org was launched, showing Pune’s location, connectivity and educational infrastructure - so Pune is a prime city for accelerated development! 

Am Rande der Veranstaltung gab es dazu wieder zahlreiche Gespräche - gerade auch vor dem Hintergrund, dass sich in und um die Millionenstadt Pune rund 300 deutsche Firmen angesiedelt haben – und so auch das Interesse von indischer Seite an Deutschland, speziell dem Karlsruher Raum immer größer wird. 

Delegation zu Besuch in der Karlsruher Anlaufstelle in Pune - im MCCIA Trade Tower Foto: AB
Delegation zu Besuch in der Karlsruher Anlaufstelle
in Pune - im MCCIA Trade Tower   Foto: AB

Auf der international besetzten Veranstaltung ergaben sich in den Themen Mobilität und Energie konkrete jetzt weiterverfolgbare Projekte zwischen den Unternehmen aus Pune und Karlsruhe.

Aus dem Programm:
"With a view to bring together Government Authorities, Experts, relevant companies from India and abroad on a common platform to deliberate on the prospects for developing infrastructure of the country in a sustainable and cost effective manner, MCCIA has organised a two day event : Smart and Sustainable Technologies for Smart Cities : New Business Opportunities. The event will include a Seminar and an Exhibition of Products, Technologies and Concepts. Various panel discussions are planned during the two days. Making Pune a Model Smart City, PMRDA Region – New Growth Engine of Pune region’s development, Smart IP Protection for Smart Technologies, Smart Cities and scope for co-operation in India, Smart Industrial Infrastructure, Smart Manufacturing in Smart Cities : New Business Opportunities, International Experience Sharing Session (Australia, Israel, Germany), Smart Electricity Solutions for Smart Cities, New Business Opportunities, Smart Transport Management in Smart Cities, Cluster Development Approach for Buildings in Smart cites etc. are some of the topics under discussion."

Neben den aktuellen Themen ging es am Rande der Veranstaltung um eine noch bessere Vernetzung und intensivere Zusammenarbeit beim Austausch im Innovation Office Pune, beim Kooperationspartner MCCIA, der „Mahratta Chamber of Commerce, Industries and Agriculture“ – und dem „World Trade Center“ (WTC), einem Business Hub für internationale Firmen mit 54.000 qm alleine in Pune. Das WTC unterhält einige Standorte in Indien – unter anderem in Mumbai, Bangalore, Delhi und Pune – bietet Unternehmen dadurch auch exzellente Anlaufstellen durch kurze Wege und eine enge internationale Verzahnung und Vernetzung.

Gespräche im World Trade Center Pune  Foto: AB
Gespräche im World Trade Center Pune  Foto: AB

Ob smart infrastructure, transport oder buildings, smart grids oder smart waste und governance: Es drehte sich - mit Blick auf die Ist-Situation vor Ort - um den Themenbereich "Pune zu einer Smart-Modellstadt zu entwickeln". Dabei waren Regierungsvertreter, Experten ebenso am Start wie international erfolgreiche Unternehmen. Stichwort Austausch und Förderung der internationalen Kooperation:„Ob Ansätze für neue Ideen, Netzwerke, Möglichkeiten oder Lösungsansätze für die aktuellen Themen“, so Ralf Eichhorn von der Wirtschaftsförderung Karlsruhe: „Innovatives und Hightech aus Karlsruhe ist gefragt, das zeigten uns wieder einmal die vielen Gespräche und Nachfragen.“

Delegation im MCCIA-Komplex  Foto: AB
Delegation im MCCIA-Komplex  Foto: AB

Gerade vor diesem Hintergrund sind Kooperationen gefragt, sind internationale Kooperationen geradezu logisch, denn hier können die richtigen und passenden Partner aufeinander treffen: Da lassen sich in den Gesprächen viele Ansätze für gemeinsam umzusetzende Projekte erkennen. Ob Märkte kennen, Analysen, Rahmenbedingungen schaffen, Know-how-Transfer und Austausch oder funktionierende Netzwerke anbieten und nutzen: Partner können dabei ihre Kompetenzen und das jeweilige Know-how einbringen. (red)

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033